Agrar und Industrie - Deutschland

First Class Bakery

Die Herausforderung in Kürze

Kühlung von professionellen Verarbeitungs- und Lagerräumen

Eine zentrale Installation, drei verschiedene Temperaturstufen

Nachhaltiger Warmwasserpuffer aus Abwärme

24/7 Online-Systemverwaltung

Spezifischen Kundenwunsch

Wenn man an Brabant denkt, denkt man schnell an Wurstsemmeln. Seit 2016 steht diese ursprüngliche brabantische Delikatesse sogar auf der nationalen Liste des immateriellen Kulturerbes. Als mehrfacher Gewinner des Titels "t Lekkerste Brabantse Worstenbroodje" ist die First Class Bakery ein führender Hersteller des herzhaften, gefüllten Brötchens. Bis vor kurzem hatte das Familienunternehmen seine Backaktivitäten auf mehrere Standorte in Bergeijk und Eersel verteilt. Um alle Aktivitäten an einem Ort zu konzentrieren, wurde der Hauptstandort in Bergeijk um ein Kühlhaus erweitert. Auch die Großbäckerei im Gebäude wurde komplett renoviert.

Bei Koning Koudetechniek ist man einem herzhaften Stück Brabanter Kultur nicht abgeneigt. Als die Familie Kuijken uns bat, die Kühltechnik für die neuen Tiefkühlzellen, die Verarbeitungsräume und die Bäckerei zu liefern, lief uns sofort das Wasser im Mund zusammen.

Unsere Lösung

Das Wurstbrötchen ist im Grunde genommen natürlich ein einfaches Produkt. Für die fachgerechte Zubereitung der Brötchen und anderer Snacks benötigt die First Class Bakery jedoch ein komplexes Kühlsystem. Ebenso wie für die optimale Lagerung der Leckereien.

In den Verarbeitungsräumen der neuen Bäckerei herrschen Temperaturen zwischen 2 und 15 Grad Celsius. Sind die Wurstsemmeln und Snacks hergestellt, kommen sie in den Gefriertunnel, wo sie beschleunigt eingefroren werden. Die gefrorenen Produkte landen dann in den Lagerzellen, wo Temperaturen von -10 bis -25 Grad Celsius herrschen.

Eine zentrale Anlage, aber drei verschiedene Temperaturniveaus

Wir von Koning Koudetechniek haben das zugrunde liegende Mehrfachkühlsystem auf der Grundlage einer CO2-Kälteanlage technisch ausgearbeitet. Diese Anlage arbeitet mit drei verschiedenen Temperaturniveaus, nämlich -8, -32 und -40 Grad, bei jeweiligen Leistungen von 85, 65 und 125 kW. Für den Gefriertunnel verwenden wir eine weitere Gefrierleistung von 125 kW.

Trotz all dieser unterschiedlichen Leistungen können wir mit einer zentralen Kältemaschine alle Räume gezielt und präzise auf die richtige Temperatur bringen. Und weil wir eine intelligente Steuerung eingesetzt haben, arbeitet das System bedarfsgerecht, was zu erheblichen Energieeinsparungen führt.

Nachhaltiger Warmwasserpuffer aus Restwärme

Dazu trägt auch der Wärmetausch bei, den wir bei der zentralen Kühlung eingesetzt haben. So wird die bei der Kühlung als Nebenprodukt anfallende Wärme zur Erwärmung eines Warmwasserpuffers genutzt. Dieses nachhaltig erzeugte Warmwasser kann dann für verschiedene Reinigungsprozesse im Unternehmen verwendet werden.

Schließlich wurde die Anlage an unseren Online-Kontrollraum in Bakel angeschlossen, so dass der optimale Betrieb rund um die Uhr überwacht und gesteuert werden kann. Auf diese Weise leisten wir von Koning Koudetechniek unseren eigenen Beitrag zu einer der größten Köstlichkeiten Brabants, dem Wurstbrötchen. Guten Appetit!

Hervorgehoben Kundengeschichte

First Class Bakery

“Wir sind definitiv über uns hinausgewachsen”

Alle Standorte des Familienunternehmens First Class Bakery unter einem Dach zu vereinen. Das war der Wunsch der Familie Kuijken. Und so klopften sie an die Tür von Koning.

Kundengeschichte lesen

Beratung zur Kühlung

Fordern Sie eine unverbindliche Kühlberatung an - einer unserer Kältetechnik-Experten wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen!